Wintersporttag in Bad Freienwalde

Autor: Günter Grützner

Am Sonntag trafen sich wieder in Bad Freienwalde die großen und kleinen Wintersportler an der nördlichsten Skischanze Deutschlands zum traditionellen Wintersporttag. Leider gab es keinen Schnee und auch kein Winterwetter. Trotzdem waren alle mit Begeisterung dabei.

Auch die Landtagsabgeordnete Jutta Lieske ließ es sich nehmen, an diesem sportlichen Wettkampf teilzunehmen und freute sich riesig, Helmut Recknagel wiederzusehen.

Jutta Lieske versprach, die "Kurstadt-Adler" mit brandenburgischen Fahnen auszustatten, dass sie in anderen Bundesländern, wie bei Wettkämpfen in Sachsen und Thüringen, auch die Brandenburger Flagge präsentieren können.

Erfolgreichster Springer des Wintersportvereins 1923 Bad Freienwalde e.V. in der entsprechenden Altersklasse ist zurzeit der 10-jährige Max Unglaube. Er wird künftig individuell durch die Sparkasse Märkisch-Oderland gefördert.

 

Schliessen Bitte füllen Sie alle Felder aus, die mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet sind.

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten unter strikter Beachtung des gesetzlichen Datenschutzes gespeichert werden können, um mich über Veranstaltungen oder aktuelle Themen zu informieren. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.