Ab 02. Juni neue Ausstellung im Bürgerbüro in Bad Freienwalde:"Zeit zum Verweilen" Bilder von Brunhilde Deinhardt

Redebeitrag von Jutta Lieske - 33. Sitzung des Brandenburger Landtages am 28.09.2016 - Aufnahme des RBB

 
Previous
Lehrerin aus Fredersdorf-Vogelsdorf ausgezeichnet

Lehrerin aus Fredersdorf-Vogelsdorf ausgezeichnet

Die Region hat anerkannt gute Schulen mit engagierten Lehrkräften – das ist nun sozusagen amtlich: Die Lehrerin Magrit... weiterlesen
Kinderrechte gehören ins Grundgesetz

Kinderrechte gehören ins Grundgesetz

Jutta Lieske begrüßt die heutige Entscheidung des Landtages, sich auf Antrag der Koalition für die Aufnahme von... weiterlesen
Jutta Lieske schenkt Schülern der Laurentiusschule in Bad Freienwalde Fußbälle zu ihrem Fest

Jutta Lieske schenkt Schülern der Laurentiusschule in Bad Freienwalde Fußbälle zu ihrem Fest

Als Abschluss einer Projektwoche zum Thema „500 Jahre Reformation“ haben die Schüler der Laurentiusschule zu einem... weiterlesen
Beratung zur weiteren Entwicklung des Schulstandortes in Rehfelde

Beratung zur weiteren Entwicklung des Schulstandortes in Rehfelde

Gestern Abend war Jutta Lieske gemeinsam, mit Abgeordnetenkollegen und Vertretern der Gemeinde Rehfelde sowie Vertretern... weiterlesen
Förderung von innovativer LandKULTUR mit Bundesmitteln möglich

Förderung von innovativer LandKULTUR mit Bundesmitteln möglich

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert innovative Projekte, die kulturelle Aktivitäten... weiterlesen
Zukunftstag in der Potsdamer Landtagsverwaltung

Zukunftstag in der Potsdamer Landtagsverwaltung

Mit einem Willkommensfrühstück empfing Landtagspräsidentin Britta Stark gemeinsam mit den gastgebenden Abgeordneten der... weiterlesen
Seniorenbeirat Letschin zu Besuch im Brandenburger Landtag

Seniorenbeirat Letschin zu Besuch im Brandenburger Landtag

Gern empfing Jutta Lieske die Seniorinnen und Senioren aus ihrem Heimatort Letschin im Landtag. Evelin Miethke (Mitte... weiterlesen
„Kiez-Kitas“ erhalten zusätzliche Unterstützung vom Land

„Kiez-Kitas“ erhalten zusätzliche Unterstützung vom Land

Die frühkindliche Bildung wird weiter gestärkt und sozial ausgerichtet. Das wird auch in den Einrichtungen in... weiterlesen
Bessere Bildungschancen für alle Kinder von Beginn an

Bessere Bildungschancen für alle Kinder von Beginn an

Die SPD-Landtagsfraktion Brandenburg hat auf ihrer Klausurtagung am letzten Wochenende  in Potsdam weitere Maßnahmen zur... weiterlesen
Ausstellungseröffnung im OSZ MOL -  „Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen“

Ausstellungseröffnung im OSZ MOL - „Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen“

Jutta Lieske hat  zur Eröffnung der Ausstellung „Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen“ am letzten Dienstag... weiterlesen
Next

Lehrerin aus Fredersdorf-Vogelsdorf ausgezeichnet

24. Mai 2017

Die Region hat anerkannt gute Schulen mit engagierten Lehrkräften – das ist nun sozusagen amtlich: Die Lehrerin Magrit Berghofer von der „Fred-Vogel“-Grundschule in Fredersdorf-Vogelsdorf wurde bei der Verleihung des Brandenburger Lehrerinnen- und Lehrerpreises für ihre Leistungen im Unterricht ausgezeichnet. Sie erhielt die Ehrung zusammen mit 17 anderen Brandenburger Lehrkräften für ihr großes Engagement zu Gunsten der Schülerinnen und Schüler an der „Fred-Vogel“-Grundschule wie Landtagsabgeordnete Jutta Lieske mitteilte. „Die Lehrerinnen und Lehrer in unserer Region zeigen großen Einsatz. Die Auszeichnung ist dafür eine Anerkennung und ein Dankeschön“, so Jutta Lieske.

Die Auszeichnung wurde am Dienstagabend in der Potsdamer Staatskanzlei von Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke und Bildungsminister Günter Baaske verliehen. Dietmar Woidke sagte bei der Preisverleihung, das Land brauche Menschen wie die Ausgezeichneten, die für ihren Beruf brennen. „Die Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer kann gar nicht hoch genug bewertet werden“. Das findet auch Jutta Lieske: „Die Auszeichnung ist zugleich ein Ansporn für alle Schulen in Märkisch-Oderland, sich weiterhin für gute Bildung in allen Altersgruppen einzusetzen. Die SPD wird sie und die Eltern dabei wie bisher nachdrücklich unterstützen. So wurden seit 2014 bereits deutlich mehr Lehrkräfte neu eingestellt, als aus Altersgründen ausgeschieden sind. Das setzen wir in den kommenden Jahren fort.“


Kinderrechte gehören ins Grundgesetz

17. Mai 2017

Jutta Lieske begrüßt die heutige Entscheidung des Landtages, sich auf Antrag der Koalition für die Aufnahme von Kinderrechten ins Grundgesetz der Bundesrepublik auszusprechen.

Der jugendpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Thomas Günther, sagte dazu: „Vor 25 Jahren hat Deutschland die UN-Konvention für Kinderrechte ratifiziert, aber noch immer sind diese Rechte nicht in der Verfassung verankert. Das wollen wir jetzt über den Bundesrat ändern. Kinder brauchen besonderen Schutz und geeignete Förderung. Dafür tragen neben den Eltern auch Staat und Gesellschaft Verantwortung. Das gilt es im Grundgesetz deutlich zu machen und abzusichern. Für uns ist das mehr als ein Symbol, sondern hat konkrete Auswirkungen: etwa im Kampf gegen Kinderarmut und Misshandlung oder wenn es darum geht, ob Spielplatzlärm unterbunden werden darf und wie Kinder im Straßenverkehr besser zu schützen sind durch mehr Zebrastreifen oder Ampeln.“

Hintergrund: Dem Bundesrat liegt ein Antrag auf Änderung des Grundgesetzes vor mit dem Ziel, die Rechte von Kindern ausdrücklich als Grundrechte festzuschreiben. Ihre Stellung in der Gesellschaft soll gestärkt und das allgemeine Bewusstsein dafür geschärft werden, dass Kinder eigene Grundrechte haben, die zu respektieren sind. Dazu soll ein neuer Absatz 5 in Art. 6 GG ergänzt werden, der Bezug nimmt auf die UN-Kinderrechtskonvention und vom Kindeswohlprinzip und dem Recht der Kinder auf Beteiligung und Berücksichtigung ausgeht.

Hier der vom Landtag verabschiedete Antrag der Koalition


Jutta Lieske schenkt Schülern der Laurentiusschule in Bad Freienwalde Fußbälle zu ihrem Fest

16. Mai 2017

Als Abschluss einer Projektwoche zum Thema „500 Jahre Reformation“ haben die Schüler der Laurentiusschule zu einem Schulfest eingeladen. Es gab für alle ein tolles Bühnenprogramm in dem unter anderem die Geschichte des Reformators Martin Luther eine große Rolle spielte. Dafür haben die Schüler in der Projektwoche selbst eine alte Holztür restauriert, um die Thesen von Martin Luther dort anzubringen.

Als die Sportgruppe der Schule ihre Darbietungen brachte schenkte ihnen Jutta Lieske zwei richtig tolle Fußbälle für weitere Aktivitäten: Jutta Lieske: „Ich weiß, dass sich darüber alle Kinder freuen“ sagte sie und gratulierte Marlies Sydow, Schulleiterin der Laurentiusschule, für dieses gelungene Fest.


Schliessen Bitte füllen Sie alle Felder aus, die mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet sind.

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten unter strikter Beachtung des gesetzlichen Datenschutzes gespeichert werden können, um mich über Veranstaltungen oder aktuelle Themen zu informieren. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.