Neutrebbin erneut Titelträger „Familien- und kinderfreundliche Gemeinde“

 

Mit Stolz nahm Neutrebbins Bürgermeister Werner Mielenz in der vergangenen Woche die Urkunde für den 3. Platz im Brandenburger Wettbewerb „Familien- und kinderfreundliche Gemeinde“entgegen. Ein Preisgeld in Höhe von 15340,- Euro waren damit verbunden. Das Geld möchte der Bürgermeister natürlich für weitere Verbesserungen der Familien- und kinderfreundlichkeit in der Gemeinde einsetzen.Jutta Lieske: „Die Neutrebbiner sind schon bekannt als eifrige Wettbewerbsteilnehmer. Bereits im Jahr 2005 wurden sie beim Landeswettbewerb „Familien- und kinderfreundliche Gemeinde“ ausgezeichnet und 1997 war Neutrebbin Landessieger des Wettbewerbs „Schönstes Dorf Brandenburgs“. Auch den renommierten Europäischen Dorferneuerungspreis hat die Gemeinde schon erhalten.“